Suchfunktion

RSS-Newsfeed

Der RSS-Newsfeed des Oberlandesgerichts Stuttgart beliefert Sie fortlaufend mit unseren Pressemitteilungen, die hier auf der Homepage erscheinen. Wir stellen Ihnen die Meldungen in der Version 2.0 zur Verfügung.

Tragen Sie dazu in Ihren RSS-Reader folgende Adresse ein:

http://www.olg-stuttgart.de/servlet/PB/menu/1241014_ePRJ-BAWUE20-NB_prss/index.xml?contentType=text/xml&CAT=1205358

Was ist RSS?

RSS ist ein plattformunabhängiges, auf XML (Extensible Markup Language) beruhendes Format um Inhalte von Websites zu exportieren. Die Abkürzung RSS wird als RDF Site Summary, Rich Site Summary und Really Simple Syndication übersetzt.

RSS wurde entwickelt, um Inhalte von Internetseiten und -portalen weiter zu verbreiten. Inzwischen hat es sich zu einem weit verbreiteten Standard für den automatisierten Austausch von Informationen im Internet entwickelt.

Wenn Sie sich regelmäßig für Nachrichten oder Informationen eines Internet-Angebots - hier also für unsere Pressemitteilungen interessieren - können Sie diese mit einem sogenannten RSS-Reader (dazu unten) abonnieren. Sie müssen dann nicht jeden Tag unsere Homepage aufrufen und prüfen, ob es neue Pressemitteilungen gibt. Das Programm auf Ihrem Rechner, in dem unsere Adresse eingetragen ist, sucht dort automatisch in regelmäßigen Abständen nach neuen Pressemitteilungen. Gegebenenfalls bekommen Sie in dem Programm auf Ihrem Rechner neue Meldungen angezeigt, ohne dass sie auf die Homepage surfen müssen. Sie können die Nachricht direkt vom Reader-Programm aus ansehen.

Die Vorteile im Überblick:

  • Sie müssen keine E-Mail-Adresse angeben und können Ihre Newsfeeds bequem und komfortabel verwalten (Kein An- und Abmelden wie bei herkömmlichen E-Mail-Newslettern).
  • Sie bleiben bei Themen, die Sie interessieren, immer auf dem Laufenden.
  • Sie bestimmen selbst, welche Nachrichten angezeigt werden sollen.
  • Sie haben kein Spam-Risiko.
  • Sie haben in zunehmender Zahl Webseiten zur Auswahl, die RSS-Nachrichtenkanäle anbieten.

RSS-Reader

Um einen RSS-Feed lesen zu können, genügt mittlerweile ein aktueller Web-Browser wie Opera, Firefox oder auch der Internet Explorer. Für den Import von RSS-Feeds brauchen Sie dann keinen speziellen Reader mehr.

Sie können auf Ihrem Rechner aber auch einen RSS-Reader als eigenes Programm installieren. Im Internet finden Sie zahlreiche kostenlose Programme, die sich für das Lesen von RSS-Feeds eignen. 

Fußleiste